Saxophon Atemkontrolle - Infos zur Saxophon Atemkontrolle

facebook badge
seittest
INFORMATIONEN Trage Dich hier ein und Du bekommst immer die neusten Informationen zum Saxophon lernen:

Vorname:

E-Mail-Adresse:



Partner:






Saxophon Atemkontrolle


saxophon atemkontrolle 01 saxophon atemkontrolle 02 saxophon atemkontrolle 03
  • Hier kannst Du deine

    Saxophon Atemkontrolle

    Um gute Töne entwickeln zu können brauchst Du eine gute Atemtechnik. Diese ist vor allem dann sehr wichtig wenn Du lange Phrasen spielen willst. Du musst die Kontrolle über den Druck des Luftstroms und die Atmung bekommen. Dieses wird Dir nach mehr und mehr Übung besser gelingen. Zudem beherrschen gute Saxophonisten die Möglichkeit der Zirkulationsatmung. Das heißt sie können quasi ohne zu unterbrechen einen konstanten Ton spielen und das für eine sehr lange Zeit. Dieses ist für den Anfänger meist nicht möglich, kann aber schnell gelernt werden. Der Trick liegt darin, durch die Nase einzuatmen und zugleich durch zusammendrücken der Backen den Ton zu halten. Wenn dann wieder frische Luft durch die Nase eingeatmet wurde, wird wie zuvor wieder geblasen. Ich habe mir anfänglich diese Technik in ihren Grundzügen beigebracht, indem ich durch einen Strohhalm in ein halb gefülltes Wasserglas geblasen habe. Ich habe, während ich durch die Nase eingeatmet und mit den Backen „druck“ gemacht habe, versucht konstant den Druck und den Rhythmus bei zu behalten und es lange und gleichmäßig blubbern zu lassen. Die Zirkulationsatmung dann auf die Spieltechnik des Instruments an zu wenden bedarf ebenfalls etwas Übung, ist aber kein Hexenwerk und für den Anfang nicht wirklich wichtig.

    Anblastechnik  Saxophon stimmen  Saxophonklappen bedienen  Saxophon Bending  Saxophon Ansatz  Saxophon Atemkontrolle